Was ist Lichtverschmutzung?

Die künstliche Beleuchtung (Straßen und Industrie), die zur Aufhellung der Nacht führt und negative Folgen für diverse Tierarten und den Menschen zu Folge hat.

Durch Licht werden viele Wirbeltiere in ihrem Lebensrhythmus gesteuert. Dies betrifft sowohl Menschen als auch Tiere wie etwa Amphibien, Fische, Vögel, Fledermäuse und sogar Insekten.

Der Wechsel von Licht und Dunkelheit beeinflusst unser Leben und auch das von anderen Lebewesen. 60% aller Lebewesen sind nachtaktiv!

Gerät dieser Rhythmus durch zu viel künstliches Licht außer Kontrolle, kommt ein das natürliche Gleichgewicht ins wanken.

Folgen der Lichtverschmutzung

🏞 Landwirtschaft und Natur| Die Bestäubung von Pflanzen, auch Nutzpflanzen, wird u.a. durch Insekten gesteuert. Fehlen die Insekten, gibt es auch keine Bestäubung. Jedes Jahr sterben 100 Milliarden Insekten an Straßenlampen durch Erschöpfung – sie kreisen nachts so lange, bis sie sterben. Auch auf Fische und Amphibien in Teichen und Seen werden die Auswirkungen nach und nach immer deutlicher!

🥗 Nahrungskette | Insekten und andere Tierarten sind in die Nahrungskette eingegliedert, wird diese unterbrochen, hat das schwerwiegende Folgen für den Rest der Kette. Falsche Beleuchtung von Straßen wirkt für Insekten wie eine Barriere, an der die Insekten “hängen bleiben”!

🗿 Kulturgut erhalten | Die Betrachtung des nächtlichen Sternhimmels und der Milchstraße ist eines der ältesten Kulturgüter der Menschheit. Dies zerstören wir nachhaltig durch immer mehr Licht und durch die falsche Umrüstung auf LED: diese Art der Beleuchtung ist an sich kein Problem, nur die falsch eingesetzte Lichtmenge und -farbe!

Gesundheit des Menschen | Zu helle Beleuchtung führt auch beim Menschen zu schlechtem Schlaf! Schlafmangel, schlechter Schlaf, gestörter Biorhythmus aber auch schlechtere Sicht im Straßenverkehr bei falsch eingesetzter Beleuchtung sind die Folgen.

Über uns

Wir, das sind eine Gruppe von Menschen, die sich um den ständig größer werdenden Einfluss von künstlicher Beleuchtung Gedanken machen und die Menschen dafür sensibilisieren wollen, welche ungeahnten Folgen zu viel Beleuchtung hat.

Unterstützer
Peter Postler ◽ Peter Süß Angela Frank Axel Adametz Roberto Scudieri Dominik Hautmann Hermann Schwarzer Monika Arbter-Hubrich Jan Grieshammer Fabian Wienerl Andre Dietl Alexander Maurer

Unsere Ziele

Sensibilisierung der Bevölkerung für die Problematik
Positive Beeinflussung von Neubauten – überlegen – planen – steuern
Beratung von Kommunen bei Planung und Umrüstung öffentlicher Beleuchtung
Einhaltung der gesetzlichen Anforderungen überprüfen
Erhalt der natürlichen nächtlichen Dunkelheit im Stiftland, Landkreis Tirschenreuth und darüber hinaus
Errichtung eines Dark Sky Nationparks – Ein Park für Erholungssuchende, die unberührte Natur erleben wollen. Sowohl am Tag als auch in der Nacht!

Aktivkreis Engelmannsholz

Wir sind Teil dieses Aktivkreises und treten für den Erhalt des Engelmannsholzes ein!
Wir geben Empfehlungen für notwendige Beleuchtung und können beraten!

📄 Download Flyer Aktivkreis Engelmannsholz
🌐 Website Aktivkreis Engelmannsholz

Was kann jeder Einzelne tun?

🦉 Helligkeit reduzieren | Es hat sich gezeigt, dass z.B. die Reduzierung der Beleuchtungsstärke um 50% von Niemanden bemerkt wird oder als störend empfunden wird! Viele verwenden zu helle LEDs, da sie bei Kauf nicht einschätzen können, wie hell das Licht später wirkt! Diesen Fehler machen auch Kommunen! Sie lassen sich kein Konzept erstellen, sondern rechnen einfach die Beleuchtungsstärke von den alten Lampen auf die neuen um! Richtig wäre aber: ein neues Konzept und die neue gesetzlichen Regelungen mit einzubringen und auch die neue technischen Möglichkeiten!

😴 Gerichtetes Licht | Kugellampen, die das Licht in alle Richtungen streuen – auch in den Himmel, verschwenden Strom! Wenn aber das Licht nur nach unten geht, ist jeden geholfen und man kann weniger Watt verwenden! Das Argument: LED hat doch sowieso so wenig Strombedarf, gilt nicht! Das würde auch kleine Stromsparmaßnahmen unsinnig machen! Die große Anzahl an Lampen macht es aus!

💡 Lichtfarbe | Gelb an Stelle Blau! Die Farbtemperatur sollte deutlich unter 2500° Kelvin liegen, mindestens jedoch unter 3000° Kelvin. Je gelber, umso besser! Die Blendung für den Straßenverkehr ist geringer, die Lichtstreuung in der Atmosphäre ist geringer und die Insekten und andere Tiere werden dadurch nicht so stark von ihr angezogen!

🔌 Beleuchtungsdauer | Muss ich denn die ganze Nacht beleuchten? Nein! In Bayern wird das für öffentliche Gebäude sogar vorgeschrieben, dass diese nach 23 Uhr nicht mehr beleuchtet werden sollen!

🕶 Unsinnige Beleuchtung eliminieren | Jeder kann sich hier ein Beispiel nehmen, auch im privaten Umfeld! Keine unsinnigen Gartenbeleuchtungen, Fassadenbeleuchtung von Privathäusern oder sogar von Gartenteichen und wenn, dann zeitgesteuert oder dimmbar usw.

Steuerung | Es gibt so gute Steuerungsmöglichkeiten im öffentlichen und privaten Umfeld: Bewegungsmelder, Dimmer, Zeitschaltuhren

Die beste Beleuchtung ist “Keine Beleuchtung”, die nicht unbedingt nötig ist!